Erste Segelerfahrungen auf der Ostsee

Im August hatten wir dann ebenfalls über die Segelschule Oberau Segeltraining auf der Ostsee gebucht. 3 Tage auf einem Folkeboot, eine Erfahrung, die wir im Nachhinein nicht mehr missen möchten. Unser Heimathafen war Orth auf Fehmarn.

Als wir ankamen war das Wetter sehr regnerisch und stürmisch, aber unsere Segeltrainerin Edith machte uns Mut und so fuhren wir hinaus. Bei 6-7 Beaufort war das ganz schön aufregend und eine völlig neue Erfahrung. Unsere Ausrüstung war auch noch keine richtige Segelausrüstung. Wir hatten uns zuvor noch HH Jacken zugelegt, aber keine richtigen Segelschuhe und wir glitschten ganz schön auf dem Boot umher. Das Ergebnis konnten wir am Abend an unseren blau geschlagenen Beinen sehen, die sich in den folgenden Nächten, sehr zu unserem Leidwesen bemerkbar machten. Ab und zu hatte ich Angst über Bord zu gehen, gut, dass wir Rettungswesten trugen. Auch Mann über Bord und Wenden konnten wir üben. Am letzten Tag segelten wir hinüber nach Heiligenhafen, diesmal meinte der Himmel es gut mit uns und wir hatten endlich mal Sonnenschein, der Wind blies allerdings unverdrossen.

Abends gingen wir immer in die Aalkate Lembkenhafen essen und genossen hervorragenden Thunfisch in Sesamkruste! Aber auch alle anderen Gerichte waren sehr schmackhaft und lecker.

Wir haben diese drei Tage sehr genossen und fuhren am vierten Tag mit vielen neuen Eindrücken nach Hause. Auf der Heimfahrt schmiedeten wir schon neue Pläne, wie wir unserem großen Abenteuer Schritt für Schritt näher kommen würden. Wir waren angefixt und spätestens jetzt waren wir sicher, irgendwann die Tür in ein anderes, für viele unvorstellbares Leben aufzustoßen. Früher hätten wir über andere vielleicht gesagt, „die sind ja verrückt“ heute sind wir zu der Erkenntnis gelangt, dass dieser Schritt lediglich ein Schritt in ein anderes Leben ist, eines, dass unseren Horizont erweitern wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s